Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Absicherung gegen schwere Krankheiten- Alternative zur Berufsunfähigkeit?


Ist man krankheitsbedingt nicht mehr in der Lage einen Beruf auszuüben, oder ein Studium oder Ausbildung abzuschließen, sind die Auswirkungen existenziell bedrohlich.
Ein vorrübergehendes Ausscheiden zur Erholung und Genesung ist dann lebensnotwendig, doch die finanzielle Situation muss das auch zulassen.

Wo ein Risiko, da eine Versicherung

Leistungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu erhalten ist schon eine Herausforderung. Über 50% der Leistungsanträge werden aufgrund der eingebauten Hürden nicht ausgezahlt, das fängt bei komplizierten Fragebögen an und zieht sich meist über Arztanfragen und der unvermeidlichen Umorganisation am Arbeitsplatz bis ins unendliche. Wer dort keinen kompetenten Vermittler an seiner Seite hat, verliert diesen Kampf meistens. Trotzdem ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig, aber nur in Verbindung mit einer Person, die Sie auch im Leistungsfall betreut.

Die Alternative?

Eine Alternative die komplizierte Leistungsbeantragung wie o.g. zu umgehen, stellt eine Versicherung gegen schwere Krankheiten dar. Diese auch „Dread Disease“ genannte Versicherungsform zahlt nach Diagnosestellung bestimmter definierter Krankheiten eine Versicherungsleistung als Einmalsumme, idealerweise 50.000€ plus, aus.

Im Leistungsfall dürfte die Bearbeitung schneller und unkomplizierter erfolgen. Bis auf Arztanfragen
zur Bestätigung der im Antrag gemachten Gesundheitsangaben dürften alle relevanten Angaben zur Leistungsauszahlung bei Diagnosestellung vorliegen.

Ein Leistungspunkt fehlt jedoch bei solch einer Absicherung, es handelt sich um psychologische Erkrankungen, z.B. Burnout und vergleichbares.

Kostenfaktor

Die Kosten einer Absicherung gegen schwere Erkrankungen sind überschaubar. Je nach Anbieter
und Umfang der Leistungen liegen die Kosten bei 40€ – 60€ für eine Versicherungssumme von 50.000€.

Fazit

Die Absicherung im Fall schwerer Krankheiten ist eine Risikoabsicherung, die in Zukunft wesentlich mehr an Bedeutung gewinnen wird. Achtet man bei der Beantragung auf die Gesundheitsfragen, am besten unter Zuhilfenahme der eigenen Patientenakte, wird im Leistungsfall die vereinbarte Summe schnell und unkompliziert ausgezahlt.

Man erhält dadurch die notwendige Ruhe um wieder völlig gesund zu werden. Da die Versicherungssumme frei eingesetzt werden kann, ist natürlich auch die Bezahlung einer alternativen Heilmethode oder auch das Honorar eines Spezialisten eine denkbare Verwendungsmöglichkeit.
Geld macht zwar nicht glücklich, es unterstützt aber in solchen Situationen ungemein.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz