Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Berufsbegleitender Bachelor für Steuerberater


Steuerberater können einen Bachelor Studiengang neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit ausführen. Dieser Studiengang ist für alle Steuerberater sinnvoll, die sich beruflich weiterbilden möchten oder eine Spezialisierung für einen bestimmten Bereich im Steuerrecht erlangen wollen. Die Steuerlehre ist grundsätzlich sehr komplex und bringt hohe Anforderungen an das Fachwissen des Einzelnen mit sich. Durch einen Studiengang kann intensives Wissen vermittelt werden, welches auch beruflich viele neue Möglichkeiten auftun wird.

Welche Schwerpunkte werden in einem Bachelor Studiengang vermittelt?

Ein Studiengang im Steuerrecht besteht aus vielen unterschiedlichen Modulen, die verschiedene Schwerpunkte aus dem Steuerrecht behandeln. Hierbei werden alle relevanten Kenntnisse für verschiedene Berufsbereiche vermittelt. Dazu gehören alle notwendigen Grundkenntnisse für berufliche Tätigkeiten bei einem Wirtschaftsprüfer, in einer Steuerkanzlei oder auch für den entsprechenden Fachbereich in einem Unternehmen er Industrie. Besonders der betriebliche Schwerpunkt wird bei diesem intensiven Studiengang groß geschrieben.

Es werden hierbei weitläufige Kenntnisse aus den Bereichen Umsatzsteuer, Körperschaftssteuer und Einkommenssteuer vermittelt. Durch diese speziellen Fähigkeiten kann ein Absolvent dieses Studiengangs die gesamte steuerrechtliche Beratung eines Unternehmens übernehmen. Auch die stetige Weiterentwicklung in der Digitalisierung ist ein Themenschwerpunkt in diesem Bachelor Studium. Die Teilnehmer werden hierbei optimal auf das Modell und die Entwicklungen in der Zukunft vorbereitet.

Neben den rechtlichen Beratungen in der Wirtschaft können mit dem Abschluss dieses Studiengangs aus Privatpersonen optimal in allen Steuerfragen betreut und beraten werden.

Der weitere berufliche Weg nach Abschluss des Studiums

Experten im Steuerrecht sind auf dem Arbeitsmarkt durch ihre tiefgehenden Kenntnisse sehr begehrt und stark nachgefragt. Da auch die weitere Komplexität des Steuerrechts sich in der Zukunft ausweiten wird, bieten sich für gebildete Fachkräfte viele Arbeitsfelder für eine berufliche Tätigkeit. Eine große Nachfrage an Fachkräften aus dem Steuerrecht besteht zudem in Unternehmen aus den verschiedensten Branchen. Hierbei bieten sich besonders gute Einstiege und kurzfristige Aufstiegschancen in Den Bereichen Steuerberatung und Rechnungswesen.

Der jeweilige Arbeitsplatz in dem Unternehmen kann allerdings auch in den Bereichen Controlling, Investition und Finanzierung liegen. Eine weitere berufliche Einstiegschance kann sich zudem auch im Bereich der Insolvenzverwaltung bieten. In diesem Part gibt es auch für den weiteren Berufsweg umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen. Die Spezialisierung auf ein bestimmtes Fachgebiet kann hierbei definitiv zur Abhebung von der Konkurrenz beitragen. Einige Kanzleien, wie diese, spezialisieren sich auf bestimmte Fachrichtungen, wie etwa auf Gastro, Ärzte & Startups.

Die Selbstständigkeit statt einer Anstellung wählen

Für Absolventen des Bachelor Studiengangs bietet sich eine weitere sehr interessante berufliche Möglichkeiten. Neben einer Anstellung in verschiedenen Wirtschaftszweigen kann auch der Weg in die Selbstständigkeit gewählt werden. Durch das erlangte Wissen aus diesem Studiengang sind Absolventen optimal auf diese berufliche Herausforderung vorbereitet. Für den Weg in die eigene Selbstständigkeit bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten. Es kann zum einen eine eigene Kanzlei gegründet werden oder eine bestehende Kanzlei übernommen werden. Eine weitere Alternative ist die Beteiligung an einem Unternehmen.

Besonders als junger Steuerberater kann bei einer Beteiligung von dem bereits jahrelangen Wissen von älteren Kollegen gewinnbringend profitiert werden. Eine erfolgreiche Existenzgründung unterliegt auch im Steuerbereich einer intensiven vorhergehenden Planung und Analyse. Hierbei sollte der Markt genau geprüft werden und ein tiefgehender Business Plan erstellt werden. Finanzielle Fördermöglichkeiten können bei einer Bank oder auch einem Kreditinstitut beantragt werden.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz