Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Die optimale Kreditkarte für den Student


Weltreisen, Urlaube, Auslandsaufenthalte. Das sind für viele Studenten Vorhaben, die Sie unbedingt während ihrer Studienzeit umsetzen möchte. Um im Ausland jedoch auch jederzeit über die nötigen Geldmittel zu verfügen, ist eine Kreditkarte fast schon Pflicht. Und nicht nur im Ausland ist eine solche Karte besonders hilfreich, sondern sie erleichtert das Bezahlen auch beispielsweise im Internet oder bei sonstigen Einkäufen. Doch nicht immer sind diese Kreditkarten besonders günstig.

Worauf sollte man also als Student achten, wenn man auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte ist…

Zunächst: Was sind die Vorteile einer Kreditkarte für Studenten?

  • Weltweiter Einsatz möglich,
  • mehr finanzielle Flexibilität,
  • sichere Zahlungsabwicklung,
  • kein Risiko Bargeld auf Reisen zu verlieren,
  • Zeitvorteil bei Online Einkäufen (gerade aus dem Ausland)

Sonderkonditionen für Studierende

Viele Anbieter bieten Kreditkarten für Studenten zu speziellen Sonderkonditionen an. Diese sind also nur mit geringen Gebühren verbunden und mehr oder weniger an die Bedürfnisse von Studierenden angepasst. Neben den reinen Gebühren für die Kartennutzung sollte man vor Allem auch auf eventuelle Gebühren für Bargeldabhebungen oder weitere Kosten, beispielsweise Servicegebühren, beachten.

Kreditkarten werden in der Regel nicht kostenlos angeboten. Voraussetzung für den Erhalt einer Kreditkarte ist zumeist ein regelmäßiges Einkommen. Bei Studenten gibt es jedoch Ausnahmen. Zu dem regelmäßigen Einkommen zählen hier meist auch neben Einkünften aus eventuellen Nebenjobs, BAföG-Zahlungen, Studienkredite oder auch finanzielle Unterstützung der eigenen Eltern. Ohne einen regelmäßigen Geldeingang bekommt man in den meisten Fällen keine vollwertige Kreditkarte.

Neben Hausbanken bieten auch zahlreiche weitere Banken spezielle Kreditkarten für Studenten an, die man bei der Auswahl berücksichtigen sollte. Ein Kosten- Leistungsvergleich kann dabei helfen die jeweils am besten geeignete Kreditkarte für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Unter folgendem Link gelangt man zu einer Übersicht diverser Kreditkarten für Studenten, sowie weitere Informationen rund um das Thema.

Achtung Auslandseinsatzgebühr

Gerade wer sich eine Kreditkarte zulegen möchte um im Ausland finanziell flexibel zu bleiben, sollte darauf achten, dass keine Auslandseinsatzgebühr anfällt, bzw. sich die Kosten dafür zumindest im Rahmen halten. Andernfalls könnte sich der Einsatz als besonders kostspielig gestalten. Um sicher zugehen sollte man daher immer klären, wofür man die Karte im Einzelnen verwenden möchte. Hier bietet sich eine Kreditkarte an die weltweite kostenlose Zahlungen sowie Bargeldabhebung ermöglicht.

Prepaid als Alternative

Wer die Kreditkarte nicht für Auslandsaufenthalte und Co. verwenden möchte, sondern vielmehr für Einkäufe im Internet, hat zudem die Möglichkeit auf sogenannte Prepaid-Kreditkarten zurückzugreifen. Diese funktionieren prinzipiell wie echte Kreditkarten, nur dass das Guthaben vor Benutzung aufgeladen werden muss. Online Bezahlungen gehen so einfach, schnell und sicher vonstatten und man spart sich Gebühren für die Nutzung. Auf Reisen sind solche Prepaid-Kreditkarten jedoch eher nicht zu empfehlen.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz