Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Jobs im Stadion: Der ideale Nebenerwerb für Studenten


Große sowie auch kleinere Fußballvereine bieten lukrative Arbeitsplätze im Stadion an. Das ist keine Seltenheit, wird aber unter Arbeitssuchenden nur selten als Voll- oder Teilzeitjob wirklich in Erwägung gezogen. Das liegt zum Einen daran, dass sich viele nicht auf die ungewöhnlichen Arbeitszeiten einlassen wollen, andererseits kann es aber auch sein, dass die meisten gar nicht wissen, dass es etliche Jobs in Vereinen fürs Arenen- und Stadien-Management gibt.

Denn nicht nur gewöhnliche Fußballspiele Spiele werden in den Stadien regelmäßig ausgetragen, sondern auch große Konzerte und weitere Veranstaltungen, um die Kosten für die Unterhaltung der Giganten über das ganze Jahr hinweg, also auch dann, wenn die Bundesliga Spielpause einlegt, finanzieren zu können.

Vom Nebenjob bis hin zum Vollzeitarbeitsplatz – alles ist möglich

Für Studenten sind Jobs in Stadien und Arenen nahezu ideal. Die unterschiedlichen Arbeitszeiten, die mitunter auch an Wochenenden und zu späten Abendstunden stattfinden, verlangen ein hohes Maß an Flexibilität. Selten werden beispielsweise Jobs in Stadien und Arenen in den frühen Morgenstunden angeboten. Zu dieser Tageszeit finden nun mal keine Veranstaltungen statt. Bestenfalls als Hausmeister oder Ähnliches ist die Anwesenheit am Vormittag von Bedeutung. Meistens beginnt der Arbeitstag aber am späten Mittag und später. Als Student sind das genau die richtigen Arbeitszeiten., um sich nebenher ein lukratives Einkommen zu sichern. Wer beispielsweise in Hamburg lebt der findet hier passende Jobs beim HSV.

Was man für den Job im Stadion mitbringen sollte und was gefordert wird:

  1. Als Fußballfan ist man auf der richtigen Seite, es muss aber nicht grundsätzlich sein. Es werden auch Studenten eingestellt, die mit dieser Sportart nichts am Hut haben.
  2. Ein hohes Maß an Flexibilität sollte schon drin sein. Die Einsatzorte innerhalb des Vereines oder des Stadions können unterschiedlich sein und wechselnd.
  3. Absolute Zuverlässigkeit ist Voraussetzung für einen Job im Stadion. Die Mitarbeiterteams sind so zusammengestellt, dass jede einzelne Person für eine ganz bestimmte Aufgabe eingeteilt wird. Fällt man aus, wird es für die anderen Mitarbeiter schwierig, diesen Ausfall abzufangen.
  4. Dementsprechend ist ein hohes Maß an Teamfähigkeit Grundvoraussetzung., um auch teamfähig agieren zu können.
  5. Außergewöhnliche Arbeitszeiten sind bei diesen Jobs nicht selten. Deshalb vorher genau abchecken, ob man auch prinzipiell dazu bereit ist auch an Wochenenden und in den späten Abendstunden arbeiten möchte. Bei Konzerten kann unter Umständen erst nach 23 Uhr Feierabend sein.
  6. Für Fußballfans und Co, die live dabei sein wollen und einmal auch hinter die Kulissen schauen möchte, kann ein Nebenjob beispielsweise als Servicekraft im VIP-Bereich äußerst interessant und aufregend sein. Nicht selten trifft man dann Fußballstars und Trainergrößen auf einem Schlag an.
  7. Grundsätzlich werden sehr viele Arbeitskräfte im Gastronomiebereich gesucht. Wer ein wenig Erfahrung diesbezüglich vorweisen kann, hat es eventuell etwas leichter einen Job zu bekommen. Aber auch Studenten ohne Vorkenntnisse werden grundsätzlich gern genommen.
  8. Grundvoraussetzung für einen Job im Stadion ist die Volljährigkeit, man muss also über 18 Jahre alt sein.

Und diese Jobs werden in der Regel in Stadien und Arenen von den unterschiedlichen Vereinen angeboten:

  1. Kassierer für die jeweiligen Kassen an Haupt- und Nebeneingängen.
  2. In der Küche werden Küchenhilfen auf Minijob-Basis, genauso gesucht, wie Küchenhilfen auf Teilzeit- oder sogar Vollzeit-Basis. Das gleiche gilt für Köche.
  3. Zapfer: Ganz wichtig, besonders in den Halbzeiten tobt der Bär und jeder, der sich schon einmal im Stadion ein Fußballspiel angeschaut hat weiß, was in dieser Zeit los ist. Dann muss ordentlich gezapft werden und so etliche Liter Bier gehen dann über den Tresen.
  4. Griller: Auch hier ähnlich wie beim Zapfen, muss die Wurst gar sein, wenn die Pause eingeläutet wird. Das gilt übrigens auch bei Veranstaltungen, die nicht mit einem Fußballspiel zu tun haben.
  5. Getränkeläufer: Als Nebenjob ganz lukrativ, man muss allerdings sehr fit sein, denn man legt im Laufe eines Arbeitstages als Getränkeläufer so einige Kilometer zurück.
  6. Als Servicekraft im VIP-Bereich.

Die Vergütung bei den oben erwähnten Jobangeboten ist recht gut im Vergleich zu anderen Jobs, die Studenten zur Verfügung stehen. Eine gute Möglichkeit unter diesen Angeboten das richtige zu finden, bietet beispielsweise (indirekt) der Hamburger Sportverein bzw. der Stadionbetreiber.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz