Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Neben dem Studium Online Trader


Die Suche nach einem Studentenjob bringt manche Studenten zu kreativen Höchstleistungen, die man sich in manchem Seminar wünschen würde. Klassische Jobs, wie Kellner oder Regaleinräumer sind nicht jedermanns Sache. In Stuntentenstädten sind solche Jobs auch schnell vergeben. Die Konkurrenz ist groß. Da sind Alternativen gefragt. Eine Möglichkeit ist es, neben dem Studium im Bereich Devisenhandel aktiv zu werden. Hier werden Währungen gegeneinander gehandelt. Bei entsprechenden Anstiegen kann der eigene Einsatz vermehrt werden. Auch auf fallende Kurse kann gesetzt werden. Ohne Risiko ist die Sache natürlich nicht.

Der Devisenhandel oder auch Forex Trading findet heutzutage zum größten Teil über das Internet statt. Hier gibt es fortgeschrittene Plattformen, auf denen der Handel abgewickelt wird. Wer als Neuling einsteigt muss einige Hürden umschiffen. Es gibt zahlreiche mehr oder weniger unseriöse Angebote, die Rat und Tat zur Seite stellen. Von teuren Einsteigerkursen bis hin zu überteuerter Literatur ist alles vertreten. Der beste Weg in das Geschäft führt über einen Online Broker, der auch entsprechende Hilfestellungen anbietet.

Eine echte Hilfe kann zum Beispiel ein Demokonto sein. Dieses Konto simuliert den Markt für Devisen unter Zuhilfenahme von echten Zahlen und Kursveränderungen. Das Geld, mit dem man handelt, ist allerdings nur virtuell. So können die ersten Gehversuche im Forex Trading ohne Angst vor Verlusten aber auch ohne Hoffnung auf Gewinne stattfinden. Ein solches Demokonto sollte vom Onlinebroker kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Der Devisenhandel ist verlockend, weil man mit relativ wenig Eigenkapital einsteigen kann. Für Studenten ist das natürlich nur bedingt geeignet. Es muss schon Geld verfügbar sein, dass nicht zum Begleichen der täglichen Rechnungen benötigt wird. Wer über solche Rücklagen verfügt, der kann auf dem Devisenmarkt recht gute Renditen einfahren. Die zu erzielenden Einnahmen werden kein Studium finanzieren können. Unter Umständen ist das Geld so aber besser angelegt als auf dem klassischen Sparbuch oder Tagesgeldkonto.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz