Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Sozialwissenschaftliche Methoden in der Praxis angewendet


Wer sich für ein Studium der Sozialwissenschaften entscheidet, oder sich bereits in einem entsprechenden Studiengang befindet, der wird immer wieder auf die Frage stoßen, wie die vermittelten Theorien und Erkenntnisse in der Praxis eingesetzt werden. Leider wird in den meisten Studiengängen nur selten ein relevanter Bezug zu praktischen Fragestellungen hergestellt. Meist geht es um hochabstrakte Konstrukte, die sich nur schwer nachvollziehen lassen. Dabei ist es erstaunlich, wie häufig sozialwissenschaftliche Methoden und Fragestellungen ihren Weg in den beruflichen und wirtschaftlichen Alltag gefunden haben.

Anwendung bei CRM Maßnahmen

Unter CRM Maßnahmen werden unterschiedlichste Formen der Zusammenarbeit mit Kunden verstanden. Im einfachsten Fall geht es darum, Kunden in Datenbanken zu erfassen, um jede Form der Kommunikation nachvollziehen zu können. Weitergehende Maßnahmen befassen sich damit, Kunden zu halten und zu neuen Geschäftsabschlüssen zu animieren. Ein wichtiger Punkt ist dabei zum Beispiel die Erfassung der Kundenzufriedenheit durch Kundenbefragung. Wenn diese Befragungen einen wirklichen Erkenntnisgewinn bringen sollen müssen sie möglichst gut methodisch ablaufen.

Hier greifen die Erkenntnisse aus der sozialwissenschaftlichen Forschung. Im einfachsten Fall geht es um einen Fragebogen, der an die Kunden verschickt wird. Denkbar ist auch eine telefonische Befragung oder eine Onlineumfrage. In jedem Fall sind Fragebogendesign, Gesprächsführung, Datenerfassung und Auswertung Werkzeuge, die nah an sozialwissenschaftlichen Maßstäben ausgerichtet werden sollten. Nur so lassen sich auch wirklich valide Ergebnisse erzielen.

Die Bedeutung der Zielgruppenauswahl

Maßnahmen der Kundenbindung können umso bedeutendere Ergebnisse liefern je besser die Zielgruppe ausdifferenziert ist. Die Basis ist natürlich eine gut strukturierte Kundendatenbank. Hier können die Kunden anhand verschiedener Parameter eingestuft werden. Neben Fakten, wie Alter, Geschlecht, Postleitzahl sind weitere Eigenschaften, wie Kaufverhalten, Einkommen oder auch das Geburtdatum von großem Interesse. Je mehr man über den Kunden weiß, desto individueller kann die Kundenbefragung gestaltet werden. Das führt nicht zuletzt zu einer deutlich besseren Rücklaufquote. Je besser sich der Kunde angesprochen fühlt, des eher ist er auch bereit, nützliche Informationen mitzuteilen.

In der sozialwissenschaftlichen Forschung kommt der korrekten Zielgruppenauswahl eine sehr große Bedeutung zu. Mit ihr steht und fällt quasi der gesamte Aufbau der Studie. Alle gewonnenen Erkenntnisse werden in Frage gestellt, wenn bei der Zielgruppenauswahl gepatzt wurde. Das ist bei Kundenbindungsmaßnahmen nicht ganz so drastisch. Hier geht es eher darum, neue Verkaufspotentiale zu finden und das vorhandenen Angebot anhand von Kundenfeedback zu verbessern. Die Anforderungen an diese Form von Befragung ist daher nicht annähernd so hoch. Ein professioneller Aufbau ist dennoch geboten, schon allein um das Unternehmens beim Kunden entsprechend zu präsentieren.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz