Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Sportmanagement – Karriere mit dem richtigen Fernstudium


Sport ist für viele Menschen ein schönes Hobby. Umso besser, wenn man sein Hobby auch zum Beruf machen kann. Ein Fernstudium im Bereich Sportmanagement bietet dafür sehr reizvolle Optionen. Viele Bereiche des Sports sind heutzutage ernstzunehmende wirtschaftliche Multiplikatoren. Hier wird richtig Geld verdient. Demzufolge ist eine Professionalisierung in ökonomischer Hinsicht notwendig. Die Nachfrage nach Mitarbeitern, die sportwissenschaftliches und wirtschaftliches Knowhow kombinieren ist entsprechend groß. Wer sich in dem Bereich sinnvoll weiterbilden will, der kann zum Beispiel einen Zertifikatsabschluss im Bereich Sportmanagement per Fernkurs anstreben.

Die Branche boomt. Nie zuvor wurde soviel Geld im Bereich Spitzensport aber auch im Breitensport umgesetzt. Vom kleinen Fitnessstudio über mittelständische Unternehmen, die sich im Bereich Sportsponsoring engagieren, bis hin zu den sportlichen Großereignissen, wie Weltmeisterschaften, Olympische Spiele oder der Fußballbundesliga – es wird jede Menge Geld umgesetzt. Das Sportmanagement Fernstudium bereitet auf einen mögliche berufliche Tätigkeit in diesem Bereichen vor. Dafür lernen die Studierenden die verschiedenen Teile der Wertschöpfungskette im Sportgeschäft kennen.

Typische Inhalte im Fernstudium

Management von Organisationen im Bereich Sport

Es gibt grundlegende generalistische Kenntnisse, die man im Bereich Organisationsmanagement erlangen sollte. Das Sportmanagement Studium bereitet darüber hinaus auf eine führende Tätigkeit in Sportorganisationen vor.

Als Manager einer solchen Organisation muss man sich zum Beispiel mit Erfolgskriterien beschäftigen und wissen, wie Erfolg gemessen werden kann. Nur so ist es möglich, die Ausgaben für Marketing, Personal oder IT wirklich effektiv einzusetzen.

In professionell arbeitenden Unternehmen sollte keine Ausgabe ohne Festsetzung eines erforderlichen Return on Investments getätigt werden. Die möglichen Metriken und Systeme zur Kontrolle von Ausgaben werden im Fernstudium vermittelt.

Sportmarketing

Die Vermarktung von Waren und Dienstleistungen spielt im Sport natürlich eine besondere Rolle. Viele Vereine und Organisationen schöpfen einen Großteil ihres Umsatzes aus der Vermarktung von Artikeln und Dienstleistungen, die nur sekundär mit dem Sport zu tun haben. Man denke hier nur an die zahlreichen Promotionartikel von großen Sportvereinen.

Auch Bandenwerbung, Trikotwerbung oder andere Formen des Sponsoring sind im Bereich Sport überlebenswichtig. Das Sportmarketing beschäftigt sich dabei zum einen mit dem Aufbau der eigenen Marke (sei es als Verein, Einzelsportler, Organisation oder Sportartikelverkäufer), zum anderen spielt aber auch das Akquirieren von Werbepartnern und Sponsoren eine wichtige Rolle.

Personalmanagement

Bei jedem Unternehmen muss ein bedeutendes Augenmerk auf das Personal gelegt werden. Daher spielt das Thema Personalmanagement auch in diesem Fernstudium eine wichtige Rolle.

Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind im Umgang mit Personal zu beachten? Wie kann ich geeignete Mitarbeiter für mein Unternehmen rekrutieren? Welche Maßnahmen gibt es zur Entwicklung des Personals. Das alles sind Fragen, die im Rahmen dieses Themenkomplexes aufkommen und behandelt werden.

Anbieter und berufliche Aussichten

Ein 12 monatiges Zertifikatsstudium im Bereich Sportmanagement bietet zum Beispiel die Deutsche Akademie für Management (direkt zum Studiengang). Das Studium kann als Fernstudium auch neben dem Beruf absolviert werden.

Vorausgesetzt wird die allgemeine Hochschulreife. Dazu sollte mindestens ein Jahr berufspraktische Erfahrung in einem relevanten Bereich nachgewiesen werden. In 1-2 Jahren (je nach individuellem Tempo) kann so ein interessanter und hochwertiger Abschluss erzielt werden. Dieser macht sich vor allem aufgrund der Qualitätskriterien sehr gut im Lebenslauf. Die Bildungseinrichtung ist laut ISO 29990 auf Qualitätsmanagement zertifiziert.

Die staatliche Zulassung der ZFU und weitere Qualitässiegel (wie die Qualitätsauszeichnung Berlin – Brandenburg 2013 / 2014) runden das Profil des Bildungsanbieters ab.

Wer bereits ein Studium oder eine Ausbildung im wirtschaftlichen Bereich besitzt, der kann mit diesem Zertifikatsstudium das eigene Profil für den Arbeitsmarkt attraktiver machen. Mögliche Stellen finden sich dann in Organisationen der Sportwirtschaft, auf Sport spezialisierten Handelsunternehmen, Vereinen, öffentlichen und privaten Institutionen. Mit dem Abschluss ist eine Arbeit als Sachbearbeiter aber auch als Führungskraft denkbar.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz