Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Studium in Bayern finanzieren


An den zehn staatlichen Universitäten und sieben Fachhochschulen in Bayern studieren rund 230.000 Studenten. Neben den Lebenshaltungskosten müssen bayerische Studenten auch die Studiengebühren finanzieren. Diese können in einem von der Landesregierung festgelegten Rahmen von den Hochschulen individuell festgesetzt werden. Für das Studium an Universitäten muss mit Gebühren zwischen 300 und 500 Euro gerechnet werden. Bei den Fachhochschulen bewegen sich diese zwischen 100 und 500 Euro. Zudem fällt pro Semester noch eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 50 Euro an. Die meisten Studenten können die Gebühren über ein Studienbeitragsdarlehen finanzieren, welches erst nach Beendigung des Studiums zurückgezahlt werden muss.

Finanzierung über einen Ratenkredit

Wer sich zusätzlich noch ein finanzielles Polster schaffen möchte, kann beispielsweise einen Ratenkredit über 15.000 Euro fürs Studium aufnehmen. So ist gewährleistet, dass Studenten sich vor Klausuren oder während des Examens voll auf ihr Studium konzentrieren können. Bei der Suche nach einem günstigen Kredit lohnt sich der Blick ins Internet. In vielen Fällen bieten Direktbanken die besten Konditionen an. Zudem locken auch immer mehr Filialbanken mit günstigen Online Krediten. Zu den weiteren Vorteilen gehört dabei die schnelle Auszahlung. Nicht selten erfolgt diese bei einem Sofortkredit innerhalb 24 Stunden.

Konditionen immer vergleichen

Studenten haben nichts zu verschenken. Deshalb ist es wichtig, vor der Entscheidung alle Angebote genau zu vergleichen. Mit einem Kreditvergleich im Internet ist dies in wenigen Augenblicken erledigt. Die Höhe der Kosten hängt je nach Kreditinstitut von den folgenden Kriterien ab:

  • Kreditbetrag
  • Laufzeit
  • Bonität des Kreditnehmers

Als Alternative zum klassischen Ratenkredit bieten einige Banken auch spezielle Studienkredite an. Der Vorteil dabei ist, dass mit der Rückzahlung erst nach Ende des Studiums begonnen wird. Zumeist kann dabei noch eine Zahlpause zwischen einem und zwei Jahren vereinbart werden. Für einen Studienkredit sind in der Regel keine Sicherheiten erforderlich.

Bildungskredite in Bayern

Studenten werden in Bayern zusätzlich noch mit einem Bildungskredit gefördert. Die Vergabe erfolgt unabhängig vom Einkommen der Eltern für die letzten Jahre des Studiums vergeben. Das Höchstalter liegt bei 36 Jahren. Des Weiteren bietet auch die staatliche Förderbank KfW günstige Darlehen zur Studienfinanzierung an. Diese ermöglichen flexible Auszahlungsbeträge zwischen 100 und 650 Euro monatlich.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz