Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Das Fernabitur – Hochschulreife flexibel erlangen


Per Fernstudium zum Abitur

Das Abitur ist die Eintrittskarte für Hochschulstudiengänge und damit eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche berufliche oder akademische Karriere. Wer sich in jungen Jahren zunächst für einen Realschulabschluss und Berufsausbildung entschieden hat, für den bietet sich das nebenberufliche Fernabitur an, um im zweiten Bildungsweg die Hochschulreife zu erlangen. Die Vorteile des Fernabitur liegen dabei vor allem in der zeitlichen und räumlichen Ungebundenheit. Der Lernstoff wird über Studienbriefe vermittelt. Diese kommen per Post direkt in die eigenen vier Wände. Hier kann sich der Lernende dann in aller Ruhe und zu jeder Zeit mit dem Stoff auseinandersetzen. Eventuelle Fragen und Probleme können telefonisch mit dem Betreuer geklärt werden. Mancher Anbieter für das Online Fernabitur stellt seinen Studierenden auch eine virtuelle Lern- und Kommunikationsumgebung zur Verfügung. Hier können sich die Studierenden untereinander austauschen oder offene Fragen mit den Lehrkräften diskutieren. Dank der flexiblen Form ist das Fernabitur locker neben einem Vollzeitberuf möglich. Was allerdings nicht zu unterschätzen ist sind die enorme Eigenmotivation und Selbstdisziplin, die für ein erfolgreiches Abschließen nötig sind.

Wissensvermittlung im Fernabi

Immerhin muss sich der Studierende auch nach einem stressigen Arbeitstag noch überwinden, die Lehrbriefe zu verinnerlichen. Das wird im Laufe des Studiums sicherlich nicht leichter. Für das erfolgreiche Abschließen des Fernabiturs ist es unbedingt nötig, den eigenen Lernfortschritt regelmäßig zu prüfen. Dafür gibt es Tests und Einsendeaufgaben. Hier sollte man nicht der Versuchung unterliegen, sich von Freunden und Bekannten helfen zu lassen. Nur wer die Einsendeaufgaben unter realen Prüfungsbedingungen für sich absolviert kann seinen wahren Fortschritt erkennen. Das Fernabitur mündet am Ende nämlich in einer ganz klassischen Abiturprüfung, die in aller Regel an einem Gymnasium in der direkten Umgebung durchgeführt wird. Hier sitzen die Fernstudenten mit weiteren Abiturienten in einem Raum und müssen die gleichen Abiturprüfungen ablegen. Der Fernabiturient muss zu guter Letzt genau die gleiche Leistung bringen wie der Abiturient, der in den vergangenen Jahren intensiv per Präsenzunterricht auf die Prüfungen vorbereitet wurde. Diese Herausforderung darf bei der Entscheidung für ein Fernabitur auf keinen Fall unterschätzt werden.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz