You are currently browsing the archives for the Info category.

Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?

Archive for the ‘Info’ Category

Mit einem Fernstudium zu mehr Erfolg im Beruf

December 3, 2018 9:27 am
posted by adminjanoscho

Ganz unterschiedlich sind die Gründe, die Menschen dazu bewegen, ein Fernstudium zu beginnen. Viele von ihnen wählen diese Art des Lernens als zweiten Bildungsweg. Manche Menschen sind nach dem Abitur froh, die Schulzeit hinter sich gelassen zu haben und möchten erst einmal Geld verdienen. Erst nach einigen Jahren bemerken sie, dass mit die Karrierechancen mit einem abgeschlossenen Studium weit größer wären. Dann gibt es Beschäftigte, die in ihrem Job nicht glücklich sind und beruflich noch einmal neu durchstarten möchten. Mit einem Fernstudium orientieren sie sich neu und starten eine zweite Karriere in einem völlig anderen Fachgebiet.

Tipps für die Lehrgangswahl

Mit einem Fernstudium zu beginnen ist keine Entscheidung, die leichtfertig getroffen werden soll. Immerhin ändert sich dabei das Leben für viele Monate wenn nicht sogar für Jahre. Dank Internet fällt die Recherche nach Studienmöglichkeiten heute so leicht wie nie zuvor. Auf www.betriebswirtschaft-lernen.net findet man alle relevanten Informationen klar zusammengefasst. Hier erfährt man, wie lange ein Betriebswirtschaftsstudium dauert, wie das Curriculum aussieht und welche Karrierechancen die Absolventen erwarten. Am besten vergleicht man die Angebote mehrere Fernhochschulen. Bei vielen kann man sich ein Studienhandbuch schicken lassen, das alle relevanten Informationen zusammenfasst. Außerdem sollten Interessenten die Möglichkeit nutzen, einen Schnupperkurs zu belegen oder ein Probe-Login zu erhalten. So lernt man die Bedienungsoberfläche kennen und erfährt, wie das Studienmaterial aufbereitet wurde. Ein guter Tipp ist auch, im WWW nach Erfahrungsberichten anderer Studierender zu suchen. Darin sind wertvolle Hinweise über das Studium an sich und die Betreuung der Fernhochschule zu finden.

Sich mit den Herausforderungen auseinandersetzen

Bevor man sich endgültig für ein Fernstudium entscheidet, sollte man noch einmal in sich gehen und prüfen, ob man sich den Herausforderungen gewachsen fühlt, die ein Fernstudium mit sich bringt. Viele Studenten absolvieren die Vorlesungen und Prüfungen während sie bereits im Berufsleben stehen. Es ist gar nicht so einfach, beides zu vereinen. Das Privatleben kommt während des Studiums oft zu kurz. Während die Freunde sich in der Kneipe treffen oder einen gemeinsamen Kinobesuch planen, sitzt man selbst zu Hause und lernt oder verfolgt online Kurse. Hier weiter Punkte, die vor dem Einschreiben zu beachten sind:

  • Erfüllt man überhaupt die Voraussetzungen zur Studienzulassung?
  • Wie hoch sind die Kosten für das Studium und eventuell zusätzliches Lernmaterial?
  • Wie lange dauert das Studium im Durchschnitt?
  • Welche technischen Voraussetzungen sind notwendig?
  • Ist genügend Zeit zum Lernen verfügbar?

Eines der wichtigsten Kriterien für Erfolg im Fernstudium ist richtiges Zeitmanagement. Es ist immerhin nicht leicht, Job, Studium, Haushalt und Privatleben unter einen Hut zu bringen. In dieser herausfordernden Zeit ist es besonders wichtig zu lernen, Prioritäten zu setzen. Wichtige Dinge müssen sofort erledigt werden, während anderes auch auf einen anderen Zeitpunkt verschoben werden kann. Hilfreich dabei ist, einen Zeitplan aufzustellen. Während des Studiums muss man jede Minute ausnutzen – nicht nur zum Lernen, sondern auch zur Erholung und zum Ausgleich. Wer das Umfeld mit einbezieht, wird eher Verständnis ernten als jemand der sein Fernstudium vor Freunden geheim hält. Auch den Arbeitgeber über das Fernstudium zu informieren macht Sinn, sofern es sich um ein für den Job relevantes Themengebiet handelt.

Die Vorteile des Fernstudiums

Hat man einen passenden Kurs gewählt und sich mit dem Zeitmanagement beschäftigt, ist die Vorfreude auf das Studieren oft groß. Kein Wunder, denn immerhin bedeutet der Beginn eines Studiums für viele einen neuen Lebensabschnitt. Noch vor einigen Jahrzehnten war es eine fast unmögliche Aufgabe, neben einem Vollzeitjob zu studieren, vor allem wenn man nicht in einer großen Stadt wohnte wo eine Universität oder Fachhochschule angesiedelt war. Diese Zeiten sind allerdings dank Fernhochschulen vorbei. Man erspart sich den Weg in die Universität und somit Zeit. Außerdem ist man bei einem Fernstudium nicht an fixe Termine gebunden. Man kann sich Wissen genau dann aneignen, wenn es am besten in den Tagesablauf passt. Ob das früh morgens, abends oder am Wochenende ist, bleibt jedem selbst überlassen. Man kann sich die Zeit selbst einteilen und den Lernfortschritt selbst bestimmen. Meistens ist es möglich, das Studium in stressigen Phasen des Lebens weniger rasch zu betreiben. Ein weiterer Aspekt ist der Kostenfaktor: Zwar muss man für ein Fernstudium auch bezahlen, schon alleine durch den Wegfall der Fahrtkosten spart man Geld. Manchmal gibt es bei traditionellen Universitäten das gewünschte Studium nur an bestimmten Orten. Dann ist die Fortbildung mit einem Umzug involviert, der ebenfalls viel Geld kostet. Nicht so beim Fernstudium. Hat man bereits einen leistungsstarken PC oder Laptop zu Hause, sind außer den Studiengebühren kaum weitere Kosten fällig. Dank moderner Kommunikationsmittel wie Chats oder internen Netzwerken hat man auch in Fernunis manchmal bereits die Möglichkeit, mit anderen Studenten in Kontakt zu treten und sich auszutauschen. So hat sich das Bild vom „Lernen im stillen Kämmerchen“ in den letzten Jahren bereits gewandelt. Ein Fernstudium erhöht die Karrierechancen und macht sich gut in einem Lebenslauf. Schließlich suchen Chefs gezielt nach Mitarbeitern, die nach dem Motto „Lebenslanges Lernen“ leben.

off

Mit einer NLP-Ausbildung die Karriere ankurbeln

September 21, 2018 7:41 am
posted by adminjanoscho

Wer möchte nicht erfolgreicher im Leben sein? Heutzutage ist es besonders wichtig gute Schulabschlüsse zu erreichen und sich auch immer weiterzubilden, damit man auf dem Arbeitsmarkt und auch im sonstigen Leben zufrieden und erfolgreich sein kann. Dafür wählen Menschen verschiedene Wege und zum Glück stehen einem dafür auch viele Möglichkeiten zur Verfügung. Denn nicht jeder will dieselben Wege einschlagen. Es gibt aber tatsächlich eine Sache, von der eigentlich jeder nur profitieren kann. Es geht dabei um NLP.

Unter NLP können sich bestimmt einige noch nichts vorstellen. NLP steht für Neurolinguistisches Programmieren. Diese Methode soll der persönlichen Weiterentwicklung dienen und die Kommunikation verbessern. Nahezu in allen Bereichen des Lebens und besonders in der Arbeitswelt sind dies wichtige Punkte und viele Dinge scheitern auch genau daran, weil darauf nicht genug Wert gelegt wird. NLP kann in vielen Lebenslagen eingesetzt werden. Ob e sich um Führungsaufgaben handelt oder ob es sich um Sport, Erziehung, Therapie oder Verkauf dreht.

Es dient dazu, die Persönlichkeit erfüllter und erfolgreicher gestalten zu können. Davon können schon Schüler aber auch Führungspersönlichkeiten profitieren und NLP als nützliches Werkzeug einsetzen, denn jeder kann es erlernen und dann auch anwenden. Mit NLP kann man verschiedene Kommunikationstechniken zur Optimierung psychischer Abläufe erlernen.

Mögliche Seminare in diesem Bereich

Wenn es um die NLP-Ausbildung geht, kann man verschiedene Seminare zu diesem Thema besuchen, um sich Stück für Stück darin zu verbessern. Das Ziel soll sein, die verbalen und nonverbalen Signale von anderen und auch sich selber besser zu verstehen und auch eine positive Wirkung von Kommunikation zu erreichen.

NLP Practitioner als umfangreiche NLP Ausbildung

Um eine solide Ausbildung im Neurolinguistischen Programmieren zu erhalten, empfiehlt sich solch ein Seminar. Diese Ausbildung eignet sich zur Weiterbildung in allen Berufsbereichen. Hier kann die Kommunikation und auch die soziale Kompetenz der Seminarteilnehmer geschult und verbessert werden.

NLP Master

Wer das NLP Practitioner Seminar erfolgreich absolviert hat, kann im Anschluss den NLP-Master in Angriff nehmen. Die Formate dort bauen direkt auf dem NLP
– Practitioner auf. Diese beiden Ausbildungen passen sehr gut zusammen, weil sie sich ergänzen. Die Inhaltspunkte sind aufeinander abgestimmt. Themen in diesem Seminar sind zum Beispiel das Erkennen und Nutzen der eigenen Werte, das Verhandeln mit anderen und sich selbst, das Konfliktmanagement, die Nutzung von Metaphern, Training von Präsentationen, der Umgang und der Nutzen von Typologien als vereinfachter Persönlichkeitsprofile.

NLP Trainer

Man kann, wie man bei den beiden oberen Möglichkeiten sieht, einiges in diesem Bereich erlernen. Aber es ist noch ein Unterschied, ob man selber etwas kann oder, ob man das eigene Wissen anderen vermitteln will. Wer sein Wissen weitergeben möchte, muss lernen, was als Trainer dafür wichtig ist und dieses lässt sich in diesem Seminar erlernen. Die möglichen Inhalte können hier beispielsweise Trainerstile und Trainerrollen sein, die Abgrenzung der Rolle des Trainers und Haltung sowie der Konstruktivismus.

Auch die Trainerfunktion und die Traineraufgaben. Aber noch viele andere Punkte mehr beinhalten diese Ausbildung. Denn um ein guter Trainer zu sein, muss man schon mehr können, als nur schöne Flipcharts zu malen oder besonders lustig erzählen zu können.

off

Studienplatzklage – welche Möglichkeiten haben angehende Studenten?

July 30, 2018 7:29 am
posted by adminjanoscho

Viele Abiturienten interessieren sich für einen Studiengang, der über die ZVS vergeben wird und mit einem Numerus Clausus versehen ist. Abiturienten mit einer schlechten Abiturnote stehen vor einer schwierigen Entscheidung. Entweder muss man auf das Wunschstudium viele Semester lang warten oder aber man wählt den Weg der Studienplatzklage. Die letztere Option bietet rosige Aussichten, denn im Erfolgsfall kann man direkt mit dem Studium beginnen.

Wie funktioniert eine Studienplatzklage?

Die Abiturnote lässt nur bedingt auf die spätere Eignung im Beruf schließen. Trotzdem werden viele Studiengänge vornehmlich über die Abiturnote vergeben. Die Abiturnote ist zwar nicht zwingend das einzige Zulassungskriterium für einen Studiengang, viele Studieninteressierte scheitern aber genau hier und müssen dann lange Wartezeiten in Kauf nehmen.

Das deutsche Grundgesetz gewährt jedem deutschen Staatbürger das Recht, einen Beruf seiner Wahl auszuüben. Die Beschränkung der Zulassung zur Ausbildung steht dem offensichtlich entgegen. Für den Fall, dass die Universitäten und Hochschulen die Zulassungen oder die Zahl der Studienplätze unbegründet begrenzen, verletzen sie das verfassungsrechtlich garantierte Recht auf eine freie Wahl der Ausbildung und des Berufes.

Genau hier setzt eine Studienplatzklage an. Sie wird daher oft auch als Kapazitätsklage bezeichnet, da sie darauf abzielt die Kapazitätsauslastung überprüfen zu lassen.

Das rechtliche Verfahren der Studienplatzklage

Das Bundesverfassungsgericht hat im 1972 den Rechtsgrundsatz aufgestellt, dass die Universitäten und Hochschule alle vorhandenen Studienplätze vergeben müssen. Eine Nichtauslastung der Kapaziät steht dem verfassungsrechtlichen Anspruch entgegen und verletzt das Recht auf die freie Wahl der Ausbildungsstätte. Eine Universität muss daher genau so viele Studenten zulassen wie Studienplätze vorhanden sind.

Bei einer Studienplatzklage wird eine Überprüfung der Auslastung bei der Universität beantragt und meist mit einem gerichtlichen Eilverfahren verbunden. Im Falle einer Ablehnung ist auch ein Widerspruch gegen diesen oder ein Hauptsacheverfahren notwendig. Da dies rechtliche Spezialmaterie ist, empfiehlt es sich, einen Rechtsanwalt mit der Studienplatzklage zu beauftragen.

Mit der Studienplatzklage soll eine Nichtauslastung des Studienganges aufgedeckt werden, also die Tatsache, dass weniger Studenten zugelassen wurden als Studienplätze im gewünschten Studiengang vorhanden sind. Dies wiederum macht eine Klage auf Zulassung zu diesem Studiengang möglich und erfolgversprechend.

Die Erfolgschancen einer Studienplatzklage

Da die Universitäten und Hochschule in den meisten Fällen ihre Kapazitäten nicht korrekt angeben, ist eine Studienplatzklage in vielen Fällen zielführend. Wenn es für eine bestimmte Universität weniger Kläger als tatsächlich freie Studienplätze gibt, bekommen alle Kläger einen Studienplatz. Im umgekehrten Fall wird oft mittels Los entschieden welcher Kläger einen der noch freien Studienplätze zugeteilt bekommt.

Gerade in populären Studiengängen wie Medizin, Tiermedizin oder Zahnmedizin finden sich oft mehr Kläger als Studienplätze, so dass die Universität eine Auswahl unter den Klägern treffen muss. Ein auf Studienplatzklagen spezialisierter Rechtsanwalt kann hier die Zulassung zum gewünschten Studium bei einer erfolgreichen Klage und nicht ausreichenden freien Kapazitäten für alle Kläger erfolgreich vermitteln.

Auch wenn es nicht ganz günstig ist, die Studienplatzklage ist eine Möglichkeit, eine Zulassung zum Wunschstudium zu bekommen. Dabei muss nach dem Abitur nicht erst Zeit mit Wartesemester totgeschlagen werden, sondern der Kläger kann im Erfolgsfall direkt mit dem Studium beginnen.

off

Datenschutz

May 7, 2018 1:29 pm
posted by adminjanoscho

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Jan Jecke

Steinweg 5
07743 Jena
jan.jecke@infomeo.de

Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Datenschutzerklärung für die Verwendung von Google AdSense

Diese Website verwendet Google AdSense. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, zur Einbindung von Werbeanzeigen. Google AdSense verwendet Cookies. Dies sind Dateien, durch deren Speicherung dem PC Google die Daten Ihrer Benutzung unserer Website analysieren kann. Zudem werden bei Google AdSense zusätzlich Web Beacons verwendet, nicht sichtbare Grafiken, die es Google ermöglichen, Klicks auf dieser Website, den Verkehr auf dieser und ähnliche Informationen zu analysieren.

Die über Cookies und Web Beacons erhaltenen Informationen, Ihre IP-Adresse sowie die Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google mit Standort in den USA übermittelt und dort gespeichert. Google wird diese gesammelten Informationen möglicherweise an Dritte weitergeben, wenn dies gesetzlich erforderlich ist oder Google gegenüber Dritten die Datenverarbeitung in Auftrag gibt. Allerdings wird Google Ihre IP-Adresse zusammen mit den anderen gespeicherten Daten zusammenführen.

Durch entsprechende Einstellungen an Ihrem Internetbrowser können Sie verhindern, dass die genannten Cookies auf Ihrem PC gespeichert werden. Dadurch besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Inhalte dieser Website nicht mehr in gleichem Umfang genutzt werden können. Durch die Nutzung dieser Website willigen Sie in die Bearbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck ein.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten finden Sie ganz unten.

Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden. Sie können auch die Löschung der Daten verlangen, soweit keine gesetzliche Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch.

Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.

off

Kostenlose Weiterbildung: Diese Online-Angebote machen es möglich

April 20, 2018 8:52 am
posted by adminjanoscho

Wer neben der Uni nach weiteren Möglichkeiten zur Weiterbildung sucht und zum Beispiel sein Spezialgebiet vertiefen möchte oder seine Neugierde bezüglich anderer Themengebiete stillen möchte, der hat heute auch die Option, sich online weiterzubilden. Im Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Wissbegierige, die oftmals sogar kostenlos sind. So kann man sich bequem von Zuhause aus weiterbilden. Doch welche Optionen zur Weiterbildung gibt es online?

 

MOOCs – kostenlose Onlinekurse

MOOC ist eine Abkürzung für massive open online course und bezeichnet eine Lehrveranstaltung im Web, bei der sowohl ein Austausch mit Dozenten wie auch mit anderen Teilnehmern möglich ist. In der Regel werden diese kostenlos von Universitäten oder anderen Hochschulen angeboten. Entscheidet man sich für eine solche Weiterbildungsmöglichkeit, so verfolgt man Vorlesungen im Videoformat und hat die Option, Aufgaben zu lösen sowie einzureichen. Oftmals kann man zudem für eine Gebühr ein Zertifikat im Zuge einer Abschlussprüfung erwerben. MOOCs werden auf zahlreichen unterschiedlichen Plattformen im Internet angeboten. Dazu zählen unter anderem:

  • iversity:

Die Plattform iversity bietet den Vorteil, dass die Teilnehmer der Kurse im Zuge des Erwerbs von Zertifikaten auch ECTS erhalten. Bei diesen handelt es sich um Leistungspunkte, die man auch an Universtäten anrechnen lassen kann.

  • coursera:

Kurse aus zahlreichen unterschiedlichen Bereichen findet man auf coursera. Neben kostenpflichtigen Optionen gibt es auch kostenlose Angebote. Zudem findet man auf dieser Plattform ebenfalls Kurse, bei denen die Teilnehmer Zertifikate erwerben können.

Auf edX gibt es eine große Anzahl an kostenlosen Kursen aus Bereichen wie Physik, Ernährung, Geschichte, Design oder Business. Für einige dieser Angebote besteht ebenfalls die Möglichkeit eines Zertifikat-Erwerbs.

Ratgeberseiten: Gratis Wissen auf hohem Niveau

Eine weitere Option für Wissbegierige stellen kostenlose Online-Ratgeber dar. Auf diesen Seiten kann man zu bestimmten Themengebieten sein Wissen vertiefen und sich so weiterbilden. Experten geben dort ihr Know-How kostenlos weiter. Oftmals findet man im Internet Ratgeber auf hohem Niveau, von denen man profitieren kann. Diese gibt es zu nahezu allen erdenklichen Bereichen. Neben hilfreichen Informationen für Studenten bezüglich ihres Studiums gibt es unter anderem auch wertvolle Tipps für Gründer oder Unternehmer. Wer zum Beispiel eine Existenz gründen möchte, der muss sich bereits im Vorfeld gründlich über Software-Lösungen informieren. Für die Abbildung und Optimierung der Geschäftsprozesse bietet sich beispielsweise ERP an. Bevor man sich jedoch für eine solche Lösung entscheidet, sollte man sich zunächst ausgiebig mit der Thematik befassen. Hilfreiche technische Informationen zum Thema ERP gibt es unter anderem in diesem kostenlosen Ratgeber.

Webinare – Weiterbildung in Echtzeit

Bei einem Webinar handelt es sich um ein Seminar, das live im Internet stattfindet. Dies bietet die Möglichkeit, dem Dozenten mithilfe einer Chatfunktion in Echtzeit Fragen zu stellen und direkt eine Antwort auf diese zu bekommen. Auch für diese Art der Weiterbildung können Teilnehmer gegen eine Gebühr Zertifikate erlangen.

Lernvideos auf YouTube

Auch auf YouTube gibt es zahlreiche hilfreiche Lernvideos auf hohem Niveau, mit denen man sich in unterschiedlichen Bereichen kostenlos weiterbilden kann. Auf ihren Kanälen geben Experten in Wissen zu bestimmten Themenbereichen an Wissbegierige weiter. So kann man sich räumlich und zeitlich flexibel weiterbilden. Dank der Kommentarfunktion kann man sich auf dieser Video-Plattform zusätzlich mit anderen austauschen und so auf weitere Filme mit hilfreichen Lerninhalten stoßen.

off

Aktuelle Informationen

January 15, 2014 10:04 am
posted by adminjanoscho

Was Genau ist der Deutsche DAX30?

Der Dax 30 steht für den Deutschen Aktienindex und bezeichnet den größten deutschen Aktienindex. Die Zahl 30 steht dabei für die 30 liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes, dessen Wertentwicklung der DAX abbildet. Er wird auch gerne als Stimmungsbarometer für die deutsche Wirtschaft betrachtet. Im Folgenden haben wir für Sie wichtigsten Informationen rund um den DAX […]

Posted in Aktuell | Comments Off on Was Genau ist der Deutsche DAX30?

Mit einem Fernstudium zu mehr Erfolg im Beruf

Ganz unterschiedlich sind die Gründe, die Menschen dazu bewegen, ein Fernstudium zu beginnen. Viele von ihnen wählen diese Art des Lernens als zweiten Bildungsweg. Manche Menschen sind nach dem Abitur froh, die Schulzeit hinter sich gelassen zu haben und möchten erst einmal Geld verdienen. Erst nach einigen Jahren bemerken sie, dass mit die Karrierechancen mit […]

Posted in Aktuell, Info | Comments Off on Mit einem Fernstudium zu mehr Erfolg im Beruf

Die vielen Vorteile, die ein abgeschlossenes Studium mit sich bringen kann

Wer das Abi in der Tasche hat, kann sich zunächst recht glücklich schätzen und stolz auf sich sein. Immerhin ist diese Form des herkömmlichen Schulabschlusses unseres derzeitigen Schulsystems der höchste Abschluss. Danach studieren zu wollen, diese Wahl treffen jedes Jahr tausende Jugendlich und Heranwachsende. Mit Recht: Schließlich ist das Abi die Eintrittskarte, um an unterschiedlichen […]

Posted in Aktuell | Comments Off on Die vielen Vorteile, die ein abgeschlossenes Studium mit sich bringen kann

Mit einer NLP-Ausbildung die Karriere ankurbeln

Wer möchte nicht erfolgreicher im Leben sein? Heutzutage ist es besonders wichtig gute Schulabschlüsse zu erreichen und sich auch immer weiterzubilden, damit man auf dem Arbeitsmarkt und auch im sonstigen Leben zufrieden und erfolgreich sein kann. Dafür wählen Menschen verschiedene Wege und zum Glück stehen einem dafür auch viele Möglichkeiten zur Verfügung. Denn nicht jeder […]

Posted in Aktuell, Info | Comments Off on Mit einer NLP-Ausbildung die Karriere ankurbeln

Studienplatzklage – welche Möglichkeiten haben angehende Studenten?

Viele Abiturienten interessieren sich für einen Studiengang, der über die ZVS vergeben wird und mit einem Numerus Clausus versehen ist. Abiturienten mit einer schlechten Abiturnote stehen vor einer schwierigen Entscheidung. Entweder muss man auf das Wunschstudium viele Semester lang warten oder aber man wählt den Weg der Studienplatzklage. Die letztere Option bietet rosige Aussichten, denn […]

Posted in Aktuell, Info | Comments Off on Studienplatzklage – welche Möglichkeiten haben angehende Studenten?

Bewerben bei einer Uni – was muss man wissen?

Das Abitur ist endlich geschafft und man hat schon eine Ahnung, in welchen Job man später einmal einsteigen möchte? Dann geht die Suche nach einem passenden Studienplatz los. Anders als in der Schule ist es jedoch nicht garantiert, dass jeder Absolvent eines Gymnasiums sein bevorzugtes Studium auch tatsächlich absolvieren kann. In vielen Zweigen gibt es […]

Posted in Aktuell | Comments Off on Bewerben bei einer Uni – was muss man wissen?

Kostenlose Weiterbildung: Diese Online-Angebote machen es möglich

Wer neben der Uni nach weiteren Möglichkeiten zur Weiterbildung sucht und zum Beispiel sein Spezialgebiet vertiefen möchte oder seine Neugierde bezüglich anderer Themengebiete stillen möchte, der hat heute auch die Option, sich online weiterzubilden. Im Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Wissbegierige, die oftmals sogar kostenlos sind. So kann man sich bequem von Zuhause aus […]

Posted in Aktuell, Info | Comments Off on Kostenlose Weiterbildung: Diese Online-Angebote machen es möglich

Berufsbegleitender Bachelor für Steuerberater

Steuerberater können einen Bachelor Studiengang neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit ausführen. Dieser Studiengang ist für alle Steuerberater sinnvoll, die sich beruflich weiterbilden möchten oder eine Spezialisierung für einen bestimmten Bereich im Steuerrecht erlangen wollen. Die Steuerlehre ist grundsätzlich sehr komplex und bringt hohe Anforderungen an das Fachwissen des Einzelnen mit sich. Durch einen Studiengang kann intensives […]

Posted in Aktuell | Comments Off on Berufsbegleitender Bachelor für Steuerberater

Mit dem Fernstudium in die Finanzbrache: Diese Möglichkeiten gibt es

Eine Weiterbildung oder auch ein Fernstudium ermöglichen dem Arbeitnehmer zahlreiche Chancen, sodass er weitere Sprossen auf der Karriereleiter nach oben klettern kann. Doch der Aufwand sollte keinesfalls unterschätzt werden. Schlussendlich muss man neben dem Studium auch noch dem Job nachgehen. Ein weiterer Aspekt, der mitunter abschreckend sein kann: die Kosten. Studiengebühren, Kosten für die Prüfung, […]

Posted in Aktuell | Comments Off on Mit dem Fernstudium in die Finanzbrache: Diese Möglichkeiten gibt es

Spartipps für Studenten

Wer studiert, der kennt das Problem – Geld ist meistens sehr knapp. Auf der Einnahmenseite sind die Möglichkeiten für Studenten begrenzt. Wer nicht durch die Eltern finanziert werden kann, der muss auf Bafög zurückgreifen. Doch selbst der Höchstsatz reicht meist gerade so für die Miete, Materialien für das Studium und sonstige Lebenshaltungskosten. Der enge Terminplan […]

Posted in Aktuell | Comments Off on Spartipps für Studenten
off

Infomaterial kostenlos

November 18, 2013 3:06 pm
posted by adminjanoscho

Hier finden Sie eine Liste mit kostenlosen Informationsangeboten diverser privater Bildungsanbieter. Bei Klick werden Sie auf die Seite der Hochschule weitergeleitet. Dort können Sie sich umfangreiches Informationsmaterial kostenlos nach Hause schicken lassen.

Wer das Maximum an Vergleich haben will, der sollte sich gleich die Infomappen mehrerer Anbieter bestellen. So können Sie von einem Informationsumfang profitieren, der so im Internet nur schwer zu finden ist.

Kostenloses Infomaterial bei folgenden Bildungsanbietern:



http://www.sgd.de/

Die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) ist einer der bekanntesten Anbieter für Fernstudiengänge und Weiterbildungskurse in Deutschland. Vom Fernabi über mehrmonatige Kurse bis hin zum Bachelor oder Master gibt es zahlreiche interessante Angebote.

SGD: Jetzt kostenlos & unverbindlich Infomaterial anfordern!/



Kursangebote beim ILS, Deutschlands größter Fernschule

Die ILS (Institut für Lernsysteme) ermöglicht nebenberufliche Weiterbildungen per Fernstudium. Die Palette reicht von Schulabschlüssen über spezielle Lehrgänge bis hin zu hochwertigen Masterprogrammen.

ILS: Jetzt kostenlos & unverbindlich Infomaterial anfordern!/



Fernakademie für Erwachsenenbildung – 170 staatlich anerkannte Abschlüsse in drei spezialisierten Fachakademien

Die Fernakademie für Erwachsenenbildung besticht durch ein umfangreiches Angebot an weiterbildenden Kursen. Dabei haben Interessenten die Wahl zwischen Kursen zu Themen der Allgemeinbildung, Gesundheit über Wirtschaft bis hin zu Technik. In Kooperation mit weiteren Hochschulen sind auch MBA Abschlüsse möglich.

Fernakademie: Jetzt kostenlos & unverbindlich Infomaterial anfordern!/



wilhelm_büchner_logo_4

Die Wilhelm Büchner Hochschule bietet hochwertige akademische Weiterbildung in Form von Zertifikatskursen, Bachelor- und Masterabschlüssen. Thematische Schwerpunkte sind Wirtschaft, Management und Informatik.

WB Hochschule: Jetzt kostenlos & unverbindlich Infomaterial anfordern!/



Internationale Studiengänge und Zertifikatskurse mit Hochschulzertifikat an der Europäischen Fernhochschule Hamburg

Die Europäische Fernhochschule Hamburg ermöglicht akademische Weiterbildung in vielen Themenbereichen. Dazu zählen u.a. Zertifikatsstudiengänge, Bachelor und Master aus den Bereichen Wirtschaft & Management, Psychologie, Recht und Logistik.

Euro FH: Jetzt kostenlos & unverbindlich Infomaterial anfordern!/



BWL Institut

Wer auf der Suche nach hochwertigen Intensivlehrgängen und Zertifikatskursen zum Thema BWL ist, der wird passende Angebote beim BWL Institut Basel finden. Die Lehrgänge können berufsbegleitend per Fernstudium absolviert werden.

BWL Institut Basel: Jetzt kostenlos & unverbindlich Infomaterial anfordern!/

off

Partner

April 29, 2012 1:56 pm
posted by adminjanoscho

Hier finden sich Partner und weitere Serviceanbieter zum Thema Studium / Finanzierung / Weiterbildung

pack-dein-studium.de

“Studieren in Sachsen” – Das ist das Motto von pack-den-studium.de. Das Portal des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst listet Studiengänge in den Hochschulen des Freistaats auf. Es gibt sehr gute Gründe, sich für ein Studium in Sachsen zu entscheiden. Und einige der schlagkräftigen Argumente findet man auf dieser Website.

Über www.bewerbungsberatung.at können Sie preiswert, schnell und zuverlässig sämtliche Bewerbungsunterlagen via E-Mail / Telefon / SKYPE von erfahrenen Karriere-Experten analysieren und optimieren lassen, wodurch sich die Erfolgswahrscheinlichkeit für nachfolgende Bewerbungen deutlich steigern lässt.

Lernen Sie Englisch online über Skype mit einem Privatlehrer – nur muttersprachliche Lehrkräfte aus Großbritannien, Kanada, den USA und Australien – bewährtes Kurskonzept – ideal für alle, die viel unterwegs sind und ein individueller Lehrplan wichtig ist – mehr sprechen, schneller lernen, Lernerfolg erleben – Sprachinstitut TREFPPUNKT – testen Sie noch heute Learn-English-via-Skype.com

Business And Science ist eine Ghostwriter-Agentur, die professionelle Ghostwriter und Kunden zusammenführt, die Untersützung beim Verfassen von einer akademischen Arbeit, Biografie, Businessplan, Rede, Bewerbungsschreiben oder Sachbuch benötigen. Neben Ghostwriting bietet die Agentur auch Coaching, Lektorat sowie Plagiatsprüfung an. Über 300 Fachexperten aus allen Bereichen stehen zur Verfügung.

Karriereexperten.com ist ein von der Beraterin und Buchautorin Svenja Hofert gegründetes Online-Netzwerk, in dem sich professionelle Berater und Coachs zum Thema Beruf, Job, Karriere, Existenzgründung, Wachstum und Human Relations präsentieren.

EF Education First bietet bereits seit 1965 erfolgreich Sprachreisen und Kulturaustauschprogramme an. Mit EF können Schüler, Studenten und Erwachsene im Ausland eine neue Sprache lernen. Von 2-wöchigen Sprachkursen, über einen längeren Sprachaufenthalt mit begleitendem Sprachexamen oder Praktikum bis hin zu einem Schüleraustausch oder Schulaufenthalt an einer Privatschule – EF bietet für jeden das passende Programm!

Nützliche Informationen und Serviceangebote zum Thema Korrekturlesen, Korrektorat für Diplomarbeiten und sonstige dazu passende Hilfen für Studenten gibt es auf http://www.nebensatz.com, http://www.bwl-lektorat.de und http://www.diplomarbeiten-lektorat.de.

Studium in Irland: am Griffith College Dublin. Warum nicht direkt in Irland studieren und sich effektiv auf eine zukünftige Arbeit auf der grünen Insel vorbereiten? Das Studium am Griffith College bietet dafür ideale Voraussetzungen.

meine-krankenkasse.de – Website der Krankenkasse BKK Verkehrsbau Union. Auch für Studenten interessant…

Aktuelle-JOBS.deAktuelle Jobs in Deutschland finden. Stellenanzeigen kostenlos aufgeben.

Das Portal ist sowohl Jobsuchmaschine, als auch klassische Jobbörse: Bewerber können die Stellenangebote vieler deutscher Jobbörsen und Unternehmen durchsuchen. Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Stellenangebote kostenlos zu inserieren. Im Info-Bereich für Bewerber werden Informationen rund um die Themen Bewerbung und Karriere angeboten.

off

Impressum

July 17, 2011 11:49 am
posted by adminjanoscho

www.studier-weiter.de

Betreiber:
Jan Jecke
Steinweg 5
07743 Jena

Telefon: 0175/2487889
E-Mail: jan.jecke(at)infomeo.de

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Studier-weiter.de übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der dargestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu ändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (”Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.
Datenschutzhinweis

off
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz