Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Fernstudium Tourismusfachwirt


Infos zum Fernstudiengang Tourismusfachwirt

Die Tourismusbranche boomt und gut ausgebildetes Fachpersonal ist gefragt wie nie. Das Fernstudium Tourismusfachwirt bietet hierfür eine interessante Möglichkeit. Es handelt sich nicht um eine akademische Weiterbildung wie etwa beim Tourismusmanagement Studium. Vielmehr soll diese Weiterbildung für Personen mit erstem Berufsabschluss neue Horizonte eröffnen. Der Fernstudiengang Tourismusfachwirt handelt dabei die typischen Themen und Fragestellungen ab, die sich für Führungskräfte in der mittleren Managementebene von Touristikkonzernen ergeben. Zunächst werden die betriebswirtschaftlichen Grundlagen angegangen. Dann erfolgt eine spezielle Betrachtung der Besonderheiten der Tourismusbranche. Ein Tourismusfachwirt in führender Position wird sich mit verschiedenen ökonomischen Fragestellungen beschäftigen müssen. Das kann von der Auslastunfg von Hotels über die Kapazität von Ferienfliegern bis hin zur Rentabilitätsrechnung von Onlinereisebüros führen. Das theoretische Grundgerüst ist immer in betriebswirtschaftlichen Berechnungen zu suchen.

Tourismusfachwirt Fernstudium (berufsbegleitend & Vollzeit) – Inhalte und praktische Relevanz

Die konkrete Anwendung auf touristische Themen wird im Onlinestudium Tourismuswirt dazu vermittelt. Das Lehrmaterial wird im Fernstudium direkt ins heimische Wohnzimmer versand. Das bedeutet aber noch lange nicht, das man es hier mit einem einfacheren Studium zu tun hat. Vom Teilnehmer am Tourismusfachwirt Fernstudium wird ein hohes Maß an Selbstdisziplin und Eigenmotivation erwartet. Anders ist der Erfolg im Fernstudium nicht zu gewährleisten. Die Leistungsfortschritte werden durch regelmäßige Einsendeaufgaben geprüft. Dazu wird es bei manchen Modulen auch Klausuren an den jeweiligen Präsenzorten geben. Auch die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen sollte unbedingt wahr genommen werden. Der direkte Kontakt zu den Lehrkräften und der Austausch mit Kommilitonen wird sich über kurz oder lang positiv auf den Verlauf des Fernstudiums auswirken.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz