Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Angewandte Informatik


Angewandte Informatik – nebenberuflich im Fernstudium

Das Fernstudium der Angewandten Informatik eröffnet beste Chancen für eine berufliche und persönliche Weiterentwicklung. Den Studiengang kann man einerseits als grundständiges Studium wählen, um neu in den Bereich der IT durchzustarten, andererseits bieten zahlreiche Anbieter den Fernstudiengang Angewandte Informatik auch als weiterbildenden Masterstudiengang an. Hier wird in aller Regel ein Erststudium vorausgesetzt, dass zu großen Teilen aus informationstechnischen Inhalten bestanden hat.

Inhaltliche Ausrichtung im Fernstudiengang

Schon die Bezeichnung Angewandte Informatik spiegelt die wesentliche Ausrichtung des Studienganges wieder. Es geht darum, theoretische Grundlagen auch praktisch anwenden zu können. Hierfür bieten sich mehrere Vertiefungsrichtungen an. Je nach Anbieter kann das Fernstudium Angewandte Informatik zum Beispiel mit der Vertiefungsrichtung Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik studiert werden. Erstere ist eher auf Design und Gestaltung ausgerichtet und bereitet die Studierenden auf eine Tätigkeit in der Medinproduktion vor. Die Wirtschaftsinformatik bereitet Studierende eher darauf vor in den so wichtigen Bindegliedern zwischen betriebswirtschaftlichen und IT-technischen Handlungsfeldern agieren zu können.

Berufliche Möglichkeiten, Chancen und Aussichten im Onlinestudium Angewandte Informatik

Mögliche Betätigungsfelder liegen später im IT-Management, im Projektmanagement aber auch in der Softwareentwicklung. Eine weitere wichtige Grundidee der Angewandten Informatik liegt in der Ausrichtung auf andere Fachgebiete. Das Ziel ist es, Fachleute auszubilden, die mit den Möglichkeiten der Informatik IT-technische Aufgabenstellungen in fachfremden Bereichen lösen können. Das kann beispielsweise das Implementieren einer Spezialsoftware für die Medizinbranche sein oder das Aufbauen einer Rechnerarchitektur zur Berechnung physikalischer Experimente. Neben Theorien und Methoden der Informatik werden im Onlinestudiem Angewandte Informatik also auch andere Fachgebiete behandelt, in denen später die Methoden Anwendung finden sollen.

Zielgruppe für Aufbaustudiengang

Ideal eignet sich das Fernstudium Angewandte Informatik daher auch für Berufspraktiker, wie etwa Ingenieure oder Mediziner, die in ihren Bereichen zunehmend mit informationstechnischen Aufgabenstellungen konfrontiert werden, weil sie etwa führende Positionen in der IT besetzen oder diese Bereiche aufbauen sollen. Bei der Wahl des richtigen Fernstudienfaches sollte also auch auf inderdisziplinäre Lehrstoffe geachtet werden. Es bietet sich an, hier schon mit einem Auge auf die zukünftigen Anwendungsgebiete zu achten.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz