Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Fernstudium Immobilienwirtschaft


Infos zum Fernstudiengang Immobilienwirtschaft

Das Fernstudium Immobilienwirtschaft bereitet Studierende auf eine spätere Tätigkeit in Wohnungsverwaltungsfirmen, entsprechenden Fachabteilungen großer Konzerne oder auch in der Finanzbranche vor. Im Studium werden dabei zunächst die Grundlagen der Immobilienwirtschaft und des Immobilienmanagements vermittelt. Das beginnt mit typischen betriebswirtschaftlichen Berechnungen zum Wohnungswert, zur Heizkostenberechnung, Mietfindung oder auch Wertentwicklung von Immobilien. Einen großen Teil des Immobilienmanagement Fernstudium machen auch Module zum Thema Recht aus. Wie muss der Umgang mit dem Mieter vonstatten gehen, welche Rechte hat der Vermieter und wie verhält es sich bei komplizierten Eigentumsverhältnissen. Das alles sind Inhalte in den ersten Semestern des Fernstudiengang Immobilienmanagement. Später folgt die Spezialisierung auf typische Bereiche, wie etwa Immobilienverwaltung oder Investitionen. Aufgrund der Inhalte im Studiengang verwundert es nicht, das gut ausgebildetet Immobilienwirte ihren Weg in der freien Wirtschaft machen. Zahlreiche Großunternehmen unterhalten eigenen Spezialabteilungen, die sich mit der Bewertung und Finanzierung von neuen Firmenimmobilien beschäftigen. Dazu haben sich viele Dienstleister entwickelt, die Unternehmen in dieser Hinsicht beraten.

Immobilienwirtschaft Fernstudium (berufsbegleitend & Vollzeit) – Inhalte und Aussichten

Auch hier kann der Fernstudiengang Immobilienwirtschaft das Tüppfelchen auf dem i der eigenen Karriereplanung sein. Eher grundständig ist dagegen die Arbeit in Immobilienverwaltungsfirmen. Hier steht das Verhältnis zum Mieter im Mittelpunkt. Wohnungseinheiten müssen mietgerecht saniert und vermarktet werden. Neue Mieter müssen mit rechtlich sauberen Verträgen ausgestattet werden. Zu guter letzt obliegt es auch dem Immobilienverwalter, offene Mietschulden einzufordern. Ein ganz anderes Kaliber ist dagegen die Arbeit in einem multinationalen Immobilienfond. Auch hier kann man sich Absolventen des Fernstudium Immobilienwirtschaft vorstellen. Die perspektivische Bewertung von Immobilien steht hierbei im Mittelpunkt. Neue Objekte müssen auf Jahre hinweg eingeschätz werden. Dazu gehört auch eine Bewertung der wirtschaftlichen Entwicklung der Region und des Landes. Erst wenn eine positive Prognose abgegeben werden kann wird das Objekt für die Aufstockung des Fonds freigegeben. Die Kompetenzen des Immobilienmanagers ermöglichen hierbei eine optimale Rendite. Diese Kompetenzen werden zum Großteil über das Fernstudium vermittelt. Eine praktische Fundierung muss natürlich auch erfolgen. Dafür bietet sich ein berufsbegleitendes Immobilienmanagement Fernstudium an. Die neuen theoretischen Grundlagen können idealerweise direkt in der beruflichen Praxis angewendet und dadurch sinnvoll vertieft werden.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz