Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Fernstudium Medienbetriebswirt


Infos zum Fernstudiengang Medienbetriebswirt

Das zukunftsträchtige Feld der Medienbetriebswirtschaft ist mit dem Aufkommen moderner Medienformen nicht gerade abgeschwächt wurden. Gut ausgebildete Fachkräfte werden in Fernsehstationen, Agenturen, Radiostationen, Mediafirmen und anderen Bereichen händeringend gesucht. Sehr gefragt ist dabei das Mischknowhow aus spezifischen medienbezogenen Themen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen. Eine Möglichkeit, dieses Knowhow zu erwerben ist sicherlich die Teilnahme am Fernstudium Medienbetriebswirt. Hier werden zunächst betriebswirtschaftliche Grundlagen wie etwa Kostenleistungsrechnung, Marketing oder Vertriebsmanagement vermittelt. Dazu kommen Anteile aus der Medientechnik, dem Medienrecht und je nach Anbieter auch Schwerpunkte aus dem Mediendesign. Ein gut ausgebildeter Medienbetriebswirt sollte sich in allen Teilbereichen bestens auskennen, um die entsprechenden Prozesse überblicken zu können. Das ist nicht zuletzt für die Erstellung von Businessplänen für Medienprodukte nötig. Hierbei müssen die speziellen Besonderheiten der Branche berücksichtigt werden, um einen validen Plan erstellen zu können. Im Fernkurs Medienbetriebswirt werden die theoretischen Grundlagen vermittelt. Das findet in aller Regel über spezielles ferndidaktisch aufbereitetes Lernmaterial statt. Die praktische Fundierung sollte über Praktika oder berufliche Praxis erfolgen. Letzteres ist besonders für Personen, die den Fernstudiengang zum Medienbetriebswirt nebenberuflich angehen, interessant.

Medienfachwirt Fernstudium (berufsbegleitend & Vollzeit) – Inhalte und Aussichten

Die theoretischen Fakten können direkt im beruflichen Alltag angewendet und umgesetzt werden. Das wird sich auch positiv auf den Lerneffekt auswirken. Durch die praktische Anwendung können recht abstrakte Konstrukte aus verschiedenen Blickwinkeln verinnerlicht werden. Das wird zu einem deutlich besseren Behaltensprozess führen und sich spätestens in den Prüfungen positiv zeigen. Studiert werden kann das Fernstudium Medienbetriebswirtschaft größtenteils bequem von zuhause aus. Die Leistungen werden über regelmäßige Einsendeaufgaben geprüft. Dazu kommen je nach Anbieter mehr oder weniger häufige Präsenzveranstaltungen, bei denen auch Leistungsabfragen stattfinden können. Am Ende eines Moduls steht in aller Regel eine Klausur oder eine Hausarbeit. Leistungsnachweise können dazu auch in Form von Projektarbeiten erbracht werden. Hierbei soll die Teamfähigkeit gestärkt werden. Gerade im Onlinestudium ist es wichtig, Gruppenarbeiten und Projekte effizient über virtuelle Kommunikationskanäle abwickeln zu können. Die Anbieter stellen hierfür meist hochmoderne Lern- und Kommunikationsumgebungen zur Verfügung.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz