Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Fernstudium Medizintechnik


Infos zum Fernstudiengang Medizintechnik

Die Medizinbranche ist ein starker Wachstumsmarkt. Die Nachfrage nach technischen Lösungen zur Verbesserung von Pflege, Versorgung oder Therapie ist ungebrochen hoch. Viele Firmen haben sich auf spezielle medizintechnische Geräte spezialisiert. Auch in Kliniken oder Praxisgemeinschaften wird technisches Fachpersonal benötigt, um die komplizierten Geräte zu installieren und zu warten. Das nötige Fachknowhow können Interessenten über ein Fernstudium Medizintechnik aufnehmen. Diese Studium eignet sich hervorragende als Aufbaustudium zu einem ersten mediznischen oder technische Studiengang.

Medizinische Technik Fernstudium (nebenberuflich & Vollzeit) – Inhalte, Bereiche, Aussichten

Im Fernstudiengang Medizintechnik wird aufbauend auf technischen und ingeneurswissenschaftlichen Grundlagen eine konkrete Ausbildung in den Bereichen Messtechnik, Gerätetechnik und Labortechnik angestrebt. Dabei werden den Studierenden die relevanten Kenntnisse in den Bereichen nahegebracht, die für die spätere medizintechnische Anwendung fundamental sind. Die Wissensvermittlung findet über spezielles ferndidaktisches Lehrmaterial statt. Hierbei werden die wichtigsten Grundlagen der Themengebiete vermittelt. Das genügt allerdings noch nicht, um wirklich umfassende Einblicke und ein vertiefendes Verständnis zu den Sachverhalten zu erlangen. Hier ist der Fernstudent gefragt. Nur mit der nötigen Selbstdisziplin und einem ordentlichen Maß an Eigenmotivation kann das Onlinestudium Medizintechnik erfolgreich absolviert werden.

Lernerfolg im Medizintechnik Fernstudium

Ein Großteil des Studiums besteht immerhin in der proaktiven Recherche und Bearbeitung relevanter Fachliteratur. Der Lehrpland und die unterstützenden Präsenzphasen können nicht vielmehr als einen Leitfaden geben. Die tiefergehende Verarbeitung des Stoffes liegt beim Studenten. Natürlich sind auch die unterstützenden Lehrangebote der Fernhochschulen nicht zu verachten. In virtuellen Seminaren und Vorlesungen können Studierende sich austauschen oder den direkten Kontakt zu Lehrkräften und Mentoren suchen. Hier können Punkte angesprochen werden, die über das Selbststudium nicht gelöst werden können. Auch die Teilnahme an Präsenzphasen kann sich als äußerst förderlich erweisen. Der direkte Kontakt zu Mitstudierenden und Lehrkräften hilft dabei, die Lernmotivation hochzuhalen und wird sich daher positiv und nachhaltig auf den Erfolg im Studium auswirken.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz