Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Fernstudium Sportmanagement


Sport begeistert schon seit je her die Massen. Und heutzutage wird Sport auch immer mehr zu einem Event – man denke nur an die Boxkämpfe von Klitschko oder eine Fußball WM. Auch der immer weiter verbreitete Zwang zur Selbstoptimierung führt dazu, dass Sport nur in wenigen Haushalten keinen Platz hat.

Genau deshalb ist auch ein Sportmanagement Fernstudium so begehrt – die Verknüpfung von Hobby und Beruf reizt viele Personen. Der Traum, als Sportmanager bei einem Fußballverein die Geschicke mitzugestalten oder bei einem großen Verband an der Organisation bedeutender Turniere teilzuhaben, zieht viele Studierwillige an. Ganz zu schweigen von der Anziehungskraft großer Sportkonzerne wie Adidas oder Nike. Ein Sportmanagement Fernstudium kann der Weg in diese berufliche Zukunft sein.

Was lernt man im Fernstudium Sportmanagement?

Deutschlandweit gibt es nicht viele Hochschulen, die ein Sportmanagement Fernstudium anbieten. Allerdings ist für jeden, der ein solches Fernstudium aufnehmen will, etwas dabei. Es gibt Bachelor-Studiengänge z.B. an der IST-Hochschule in Düsseldorf oder der SRH Fernhochschule in Riedlingen. Allerdings sind die Städtenamen natürlich relativ unwichtig, denn ein Sportmanagement Fernstudium kann man deutschland- bzw. eigentlich sogar weltweit studieren. Nur zu bestimmten Präsenzphasen wie den Klausuren muss man sich dann in einem Studienzentrum der Hochschulen einfinden.

Master-Studiengänge gibt es zum Beispiel an der Hochschule Koblenz. Dort kann man mit einem MBA Sportmanagement im Fernstudium begehrtes Managementwissen aufbauen.

Im Studium selber stehen vor allem betriebswirtschaftliche Inhalte auf dem Plan. Diese werden mit der Sportlehre verknüpft, z.B. im Bereich Sportökonomie. Dazu gibt es auch juristische Studieninhalte, wie z.B. Sportrecht. Außerdem BWL-Inhalte wie Personalmanagement, Marketing und Controlling. Thematisch im Sportbereich sind dann wiederum Inhalte wie Sponsoring, Sportanlagenmanagement oder Eventmanagement angesiedelt.

Wie lange dauert ein Sportmanagement Fernstudium?

Das kommt ganz auf den Abschluss an. Ein Bachelor-Fernstudium dauert meistens 6-8 Semester, je nachdem, wie viel Zeit man neben der Arbeit für das Studium aufbringen kann. Die Master-Studiengänge liegen bei 3-4 Semestern.

Berufliche Chancen nach dem Sportmanagement Fernstudium

Wie erwähnt, die Sportbranche ist riesig. Da gibt es auch zahlreiche Jobchancen für Sportmanager. Zum Beispiel:

  • Online-Marketing-Manager/ Produktmanager. Viele Webseiten von Zeitungen haben einen großen Sportbereich, bei dem auch viele Infos zur Bundesliga stehen. Hierfür erstellt man n innovative Vermarktungskonzepte und bringt den Produktbereich weiter voran.
  • Filialleiter bei einem Sportartikelhändler. Hierbei ist man mitverantwortlich für den reibungslosen Ablauf des Ladens – von den Personalplänen bis zum Warenlager
  • Manager in einem Verein: Viele Vereine professionalisieren ihr Management und stellen studierte Sportmanager ein. Das können durchaus auch Absolventen von einem Sportmanagement Fernstudium sein, die dann den Verein nach vorne bringen.
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz