Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Fernstudium Tourismus


Infos zum Fernstudiengang Tourismus / Tourismusmanagement

Trotz weltweiter Krisen und Wirtschaftsflauten boomt der Tourismussektor ungebrochen. Die großen Veranstalter können jedes Jahr neue Rekorde vermelden und auch die Reisebüros im Internet und im klassischen Offlinebetrieb können sich wegen mangelnden Absatzes nicht beklagen. Die Bildungsbranche hat sich auf diesen Zustand eingestellt un bietet zahlreiche Studiengänge an Fachhochschulen und Berufsakademien an, um fähiges Fachpersonal auszubilden. Das Tourismus Fernstudium ist eine weitere Möglichkeit, sich berufsbegleitend oder in Vollzeit für die Tourismusbranche weiterzubilden. Gelehrt werden neben betriebswirtschaftlichen Grundlagen die speziellen Rahmenbedingungen der Tourismuswirtschaft. Die Palette reicht hier von speziellen Reisebürovertriebssystemen bis hin zu neuartigen Buchungstechnologien für den E-Commerce. Interessanterweise wartet hier für die Tourismusindustrie noch beträchtliches Personal. Die meisten Veranstalter vertreiben den überwiegenden Teil ihrer Reiseprodukte nach wie vor über stationäre Reisebüros. Nur Schritt für Schritt wandern die Umsätze in das Internet ab. Der Fernstudiengang Touristik hat sich auf diese Entwicklung eingestellt und bietet Spezialisierungsrichtungen hin zum E-Commerce an. Neben modernen Datenverarbeitungsmethoden werden hier auch Themen wie Onlinemarketing oder Portalmanagement im Tourismus besprochen.

Touristik Fernstudium (berufsbegleitend & Vollzeit) – Inhalte und Aussichten

Idealerweise können die Teilnehmer am Onlinestudium Tourismus sich berufsbegleitend die theoretischen Fakten anlernen und dann im Vollzeitjob direkte positive Auswirtkungen auf die tägliche Arbeit spüren. Das neue Knowhow kann idealerweise direkt im beruflichen Alltag angewendet werden. Das stellt nicht nur für den Fernstudenten selbst einen beträchtlichen Vorteil dar. Auch die Arbeitgeber sollten an einer solche Weiterbildung ihrer Mitarbeiter starkes Interesse haben. Im Fernstudiengang Tourismus findet die Wissensvermittlung in aller Regel über spezielles ferndidaktisch aufbereitetes Lernmaterial statt. Die Einarbeitung kann also direkt vom heimischen Sofa aus erfolgen. Die tiefergehende Beschäftigung mit dem Lernstoff setzt allerdings ein umfangreiches Literaturstudium vorraus. Hierfür wird vom Fernstudenten eine gehörige Portion Selbstdisziplin und Eigenmotivation abverlangt. Nur so kann der Erfolg im Fernstudium nachhaltig garantiert werden. Die Anbieter für Tourismus Fernkurse unterstützen einen erfolgreichen Verlauf des Studiums durch ergänzende Angebote wie etwa Präsenzveranstaltungen, virtuelle Seminare und Begenungsräume für die Studierenden. Sehr gute Fernlehreinrichtungen bieten auch Zugang zu einer eigenen virtuellen oder präsenten Bibliothek. Hierrauf sollten die Fernstudenten unbedingt zurückgreifen.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz