Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Mit Studienförderung erfolgreich studieren


Nicht jeder kann sich ein Studium oder einen weiterführende akademische Ausbildung von Haus aus leisten. Oft sind beträchtliche Aufwendungen nötig, um das Studium und die damit verbundenen Kosten stemmen zu können. Wer nicht auf die Unterstützung der Eltern oder eines Partners hoffen kann, der muss sich irgendwie selber helfen. Ein Studentenjob ist eine Möglichkeit. Doch gerade in den heißen Phasen des Studiums fällt es schwer, Lernen und Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Eine Möglichkeit, um mehr oder weniger stressfrei zu studieren, ist die Studienförderung (alternativ ist vielleicht noch ein Kredit denkbar). Hierbei vergeben Stiftungen, Institutionen oder auch Firmen Förderungen für geeignete Studierende. Woran sich Eignung dabei misst kann von Förderer zu Förderer stark variieren. Oft sind die bisherigen Noten und studentischen Erfolge ein wichtiger Indikator für oder gegen die Bewilligung der Studienförderung. Manche Stiftungen legen dagegen mehr Wert auf persönliche Faktoren.

Bewerbungsschreiben für die Studienförderung

So sollte aus dem individuellen Lebenslauf klar hervorgehen, dass der Anwärter sich sozial engagiert und für das Wohl anderer Menschen einsetzt. Gerade wenn es um die finanzielle Förderung einer Promotion geht spielen solche Punkte eine herausragende Rolle. Wer Studienförderung für einen Auslandsaufenthalt beantragen möchte, der sollte zudem in der Lage sein, die nötigen Sprachkenntnisse durch ein Diplom oder ein Zertifikat nachweisen zu können. Für einen Antrag auf Studienförderung muss sich der Interessent zunächst die passende Stiftung oder Institution heraussuchen. Dann ist ein schriftlicher Antrag mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und dem Nachweis bisheriger schulischer und studentischer Erfolge nötig. Wer es schafft, sich in den meist umkämpften Auswahlverfahren durchzusetzen, der kann auf eine recht sichere Finanzierung des Studiums oder der Promotion hoffen. In aller Regel werden Gelder in Höhe des Bafögsatzes ausgezahlt. Damit sollten etwaige Studiengebühren, Unterkunft und auch Lebenshaltungskosten abgedeckt werden können.

Fernausbildung

Fernabitur

Fernlehrgänge

Fernstudium Bachelor

Fernunterricht

Master berufsbegleitend