Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Fernuniversität Hagen – Fernstudium Hagen – Fernuni Hagen Fernkurse


Informationen Fernuni Hagen

Die Fernuniversität Hagen ist mit ihrem Studienangebot sicherlich die größte deutsche Fernhochschule. Hier können Studierende einen offiziell anerkannten Hochschulabschluss an einer Universität machen. Mehr als 55.000 Studenten nutzen die Bildungsangebote der Uni Hagen. Die Auswahl an Studienfächern kann sich sehen lassen. Neben Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Wirtschaftsingenieurswesen und Recht können auch geisteswissenschaftliche Fächer wie Philosophie oder Medien und Bildung studiert werden. Die Fernuni Hagen bietet seit einigen Jahren auch einen anerkannten Bachelor in Psychologie an. Dieser Psychologie Bachelor an der Uni Hagen umfasst allerdings nicht den Fachbereich der klinischen Psychologie und kann daher auch nicht für die Qualifizierung zum Psychotherapeuten hergenommen werden. Das tut der Beliebtheit des Studienganges aber keinen Abbruch. Die Studienangebote der Fernuni Hagen werden in erster Linie von Personen genutzt, die mitten im beruflichen Leben stehen. Präsenzphasen sind eher rar und auch nicht immer verpflichtend.

Fernstudium in Hagen

Das Fernstudium an der Uni Hagen kann also ideal neben dem Beruf absolviert werden. In aller Regel müssen Studierende sich auf eine zusätzliche zeitliche Belastung zwischen 10 und 15 Stunden in der Woche einstellen, um die Lernmaterialien durchzuarbeiten und sich mit dem Selbststudium zu befassen. In den Wochen kurz vor den Prüfungen kann sich dieses Pensum schonmal schlagartig erhöhen. Der ganz große Vorteil der Fernuni Hagen ist sicherlich das gewaltige Netzwerk an Studienzentren, das sich über das ganze Land spannt. In zahlreichen größeren Städten gibt es Studienzentren, in denen Präsenzveranstaltungen angeboten werden. So ist auch der so wichtige Kontakt zu den Lehrkräften gewährleistet. Wer zwischen der Fernuni Hagen und einer weiteren Bildungseinrichtung schwankt, für den sind in letzter Instanz oft die Studiengebühren das ausschlaggebende Kriterium. Die Fernuni Hagen besticht als öffentliche Universität mit sehr niedrigen Gebühren. Eine allgemeine Studiengebühr, wie in so manchem Bundesland wird nicht verlangt. Während für ein BWL Fernstudium an anderen Hochschulen schon mal mehrere tausend Euro fällig werden können muss an der Uni Hagen prinzipiell nur ein überschaulicher Semesterbeitrag geleistet werden. Ein kleiner Nachteil der Fernuni Hagen sind sicherlich die langen Studienzeiten, die sich nicht von Präsenzuniversitäten unterscheiden. Für einen nebenberuflichen Bachelor können im Prinzip schonmal 4-6 Jahr veranschlagt werden. Private Fernhochschulen haben sich hier eher auf die Bedürfnisse berufstätiger Studierender eingestellt und Studienmodelle entwickelt, die schneller auf die Praxis vorbereiten.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz