Alternativen zum Studium


Die nicht-akademische Weiterbildung bzw. Aufstiegsfortbildung ist eine echte Alternative zu einem klassischen nebenberuflichen Studium oder Fernstudium.

Interessant in dem Zusammenhang:
Betriebswirt Weiterbildung
Technischer Fachwirt
Immobilienfachwirt
Sprachkurse im Ausland

Finanzierung des Studiums?


Fachwirt Weiterbildung – staatlich geprüft


Der Fachwirt ist eine nichtakademische Weiterbildung, die sich idealerweise an einen ersten Berufsabschluss oder eine kaufmännische Weiterbildung anschließt. Der Fachwirt kann dabei in zahlreichen klassischen Ausbildungsberufen abgelegt werden und stellt eine ideale Weiterbildung für Personen dar, die aus der Sachbearbeiterebene in mittelständischen Unternehmen aufsteigen wollen. Oft blicken Studierende in einer Fachwirt Weiterbildung auf eine jahrelange Berufserfahrung zurück und sind in ihrem Fachbereich zu echten Spezialisten geworden. Um in eine Teamleiterrolle oder sogar in die Abteilungsleitung aufzusteigen fehlt jetzt nur die passende Weiterqualifizierung. Hier hilft die Fortbildung zum Fachwirt weiter. Zu achten ist bei der Wahl des Anbieters darauf, ob ein staatlich geprüfter Fachwirt möglich ist.

Fachwirt IHK Studium

Solch ein Abschluss bietet sich beispielsweise beim Fachwirt IHK. Hier können die Studierende zwischen dem Fachwirt IHK Vollzeit und dem Fachwirt IHK berufsbegleitend wählen und schließen in aller Regel mit einer Prüfung an der Industrie- und Handelskammer ab. Der Abschluss ist in dem Fall staatlich geprüft und deutschlandweit anerkannt. Das Fachwirt Studium ermöglicht nicht nur bessere Karrierechancen. Auch die Tore für eine akademische Laufbahn werden aufgestoßen. Wer einen Fachwirt erfolgreich abschließt, der kann im nächsten Schritt auch an einer Fachhochschule studieren. Die Finanzierung des Fachwirt Studium kann für machen Interessenten zum Problem werden. Wer sich nebenberuflich weiterbilden möchte, der kann den Arbeitgeber um Unterstützung bitten. Oft übernimmt dieser einen gewissen Prozentteil der Studienkosten und investiert so aktiv in die Entwicklung des Mitarbeiters. Das wird sich früher oder später auszahlen. Wer keine Unterstützung vom Arbeitgeber erhoffen kann, für den biette sich ein Meisterbafög an.

Abschluss staatlich geprüfter Fachwirt

Der Fachwirt Abschluss ist mit einem Meister gleichgestellt und kann daher mit den gleichen Fördermöglichkeiten studiert werden. Auch die voll private Finanzierung der Fachwirt Weiterbildung wird unterstützt. Sie kann voll von der Steuer abgesetzt werden. Das betrifft auch Kosten Für Anfahrt zu Präsenzseminaren oder Lerngruppentreffen. Der Fachwirt ordnet sich in der Hierarchie der nichtakademischen Weiterbildungen zwischen erster Berufsausbildung mit relevanter Erfahrung und der Königsdisziplin des Betriebswirts ein. Aus diesem Grund sind staatliche geprüfte Fachwirte nich keine wirklichen Allrounder sondern absolute Spezialisten auf einem singulären Fachgebiet. Wer in das mittlere Management mit Abteilungsleitung und Bereichsleitung vorstoßen will, der sollte sich im nächsten Schritt um eine Weiterbildung zum Betriebswirt bemühen.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz